Verfasst von: dieweltderalgen | 23. Oktober 2014

Vortrag / Algen in der Ernährung: Fakten, Mythen, Hintergründe / VeggieWorld Düsseldorf, 25.10.2014

VeggieWorld, 25.10.2014

Ein großes Dankeschön an alle Zuhörer & Fragenden, die Organisatoren und an „PureRaw“ für die Einladung! 

DSC00456

DSC00464

DSC00485

Beitrag von 23. Oktober 2014

Auf der VeggieWorld in Düsseldorf werde ich meinen aktualisierten Vortrag zum Thema: “Algen in der Ernährung: Fakten, Mythen, Hintergründe” halten. Und… es gibt Neues zu berichten! Ich freue mich auf Euch!

1

Bild: Vortrag auf der VeggieWorld Düsseldorf 2013

Wann?: 25.10.2014, 16.30 Uhr
Wo?: VeggieWorld Düsseldorf, Congress-Center-Düsseldorf (CCD), Veggie-Bühne

Ankündigung auf der VeggieWorld – Webseite:
http://duesseldorf.veggieworld.de/de/vortrag/1219/algen-in-der-ernaehrung-fakten-mythen-hintergruende#.VEj7KvmsWxU

Ankündigung auf der Webseite von „Essen & Trinken“:

http://www.essen-und-trinken.de/news/veggieworld-duesseldorf-1034968.html

„Auf der dritten Düsseldorfer VeggieWorld – Die Messe für vegetarischen Lifestyle steht die Vielfalt einer vegan-vegetarischen Ernährungsweise auf dem Programm. In Vorträgen wird über neue Superfoods wie beispielsweise Moringa – eine Pflanze, die eine besonders hohe Nährstoffdichte aufweist – sowie über Algen in der Ernährung, die Vorzüge von Kokosnüssen und vieles mehr referiert.“

Ankündigung auf der Webseite von der „Rheinischen Post“:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/stadtgespraech/buchautorin-barbara-ruetting-kommt-zur-veggie-world-aid-1.4585559

„Eine regional und saisonal ausgerichtete vegane Ernährung ist die beste für Mensch, Tier und Umwelt“, teilt Rütting mit. Auf dem Programm der Veggie-World stehen noch weitere Aktionen. Sportwissenschaftlerin Katharina Wirnitzer spricht über das Thema „Abnehmen leicht gemacht“ – vegan, versteht sich. Der Düsseldorfer Koch Dennis Riesen präsentiert eine Koch-Show, und Biologe Jörg Ullmann berichtet über Algen als Teil der Ernährung.“

Hier ist schon mal mein Vortragsabstract:

Alte Überlieferungen zeigen, dass schon die Azteken sogenannte Mikroalgen ernteten und zu Speisen verarbeiteten, ähnlich wie es heute noch im Tschad geschieht. Selbst das Manna der Israeliten soll seinen Ursprung in Algen haben. In küstennahen Regionen wurden seit jeher Makroalgen gesammelt und zu Salaten verarbeitet oder als Jodquelle geschätzt.
Heute stehen auf unseren Speiseplänen ganz verschieden Algen (oder verarbeitete Algen), denken wir an Sushi, Algensalate aus Dulse, Wakame oder Kombu, Agar-Agar (E 406), Carrageen (E 407) und Alginate (E 400-405). Aber auch Mikroalgen und deren Extrakte, wie Chlorella, Spirulina, AFA, „Phytoplankton“ oder Astaxanthin werden immer häufiger verzehrt, sei es als Superfood, als Vitamin B12-Quelle oder wegen bestimmter anderer positiven Wirkungen auf den Organismus.
Doch was ist „dran“ an diesen Algen? Welche Anwendungen kennen wir? Welche gesundheitlichen Wirkungen sind tatsächlich belegt? Was gibt es für Unterschiede und Gemeinsamkeiten? Kann ich Algen als Vitamin B12-Quelle einsetzen? Was sollte ich beim Einkauf bzw. Verzehr beachten? Was gibt es hinsichtlich bestimmter Qualitätsparameter wie. Schwermetalle, Toxine u.a. zu beachten?
Der Biologe Jörg Ullmann wird ihnen die „Welt der Algen“ mit dem Fokus „Algen in der Ernährung“ vorstellen und ihre Fragen beantworten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: